Liebe Leserinnen und Leser

Als iCatcher am 4. Oktober 2011, direkt im Anschluss an die Apple Keynote in dessen Rahmen das iPhone 4s (inkl. Siri) vorgestellt wurde, startete, hätte niemand damit gerechnet, dass wir uns einst zum grössten Apple Post-PC Magazin im deutschsprachigen Raum mausern würden. Knapp 50’000 Fans auf Facebook, fast 10’000 Follower auf Twitter und 3’000 Abonnenten auf Google+ haben sich mittlerweile als Teil unserer iCommunity geoutet und stellen dabei nur einen Bruchteil der Leserinnen und Leser dar, welche wir täglich mit den neusten News rund um die iDevices versorgten.

Die am Ende fünfköpfige Redaktion hat in nur zweieinhalb Jahren mehr als 4’000 Beiträge veröffentlicht, wobei in letzter Zeit 5-6 neue Artikel pro Tag zum Standard zählten. Allerdings brachte die stetig wachsende iCommunity auch eine immer teurer werdende Infrastruktur mit sich und das Beantworten von Fragen auf unseren sozialen Kanälen oder auch per E-Mail nahm immer mehr Zeit in Anspruch. Ganz zu schweigen von den immer besser aber auch länger werdenden Artikeln, welche uns von den Copy&Paste-Newsseiten abhoben, welche in letzter Zeit wie Pilze aus dem Boden schossen.

Was einst wie der Apple TV als ein Hobbyprojekt begann, hat sich zu einem Grossprojekt entwickelt, welchem der Grossteil meiner Freizeit zum Opfer fiel. iCatcher wurde in den letzten Monaten immer mehr zu einer Last und anstatt dass man sich wie früher auf die Ankündigung einer Apple-Keynote freute, wurden solche Events zur Belastung, da die Berichterstattung und Aktualisierung der Webseite bis spät in die Nacht im Vordergrund stand und nicht mehr wie früher die Freude an neuen Produkten aus Cupertino, welche in den nächsten Monaten das Gesprächsthema #1 sein sollten.

Seit dem 4. April 2014 wurden keine neuen Beiträge mehr veröffentlicht, woraufhin sich auch einige besorgte Leserinnen und Lesern bei uns gemeldet haben. Der Grund dafür war, dass ich mir eine zweiwöchige Auszeit gönnen wollte, um in Ruhe über die Zukunft von iCatcher nachdenken zu können. In dieser Zeit konnte ich mich wieder mehr meiner Familie und meinen Hobbies widmen, welche wegen iCatcher in den letzten Jahren viel zu kurz gekommen sind und dabei wurde mir auch klar, dass ich diesen in Zukunft wieder eine höhere Priorität geben möchte, als dies in letzter Zeit der Fall war.

Konkret bedeutet dies leider, dass dies der letzte Beitrag auf iCatcher sein wird und ich den Betrieb der Webseite am 1. Mai 2014 einstellen werde. Die Gewinnerinnen und Gewinner unseres letzten monatlichen Gewinnspiels werden an diesem Tag direkt von uns angeschrieben. Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Felix, Niklas, Peter uns Steven bedanken, welche mit mir zusammen in die Tasten gehauen haben und natürlich auch bei all unseren iReportern, welche mit ihren Leserbeiträgen einen aktiven Beitrag zur täglichen Berichterstattung geleistet haben. Vielen Dank!

Für all unsere Leserinnen und Leser welche sich nun etwas verloren vorkommen, empfehle ich persönlich in Zukunft in Sachen iPhone-News auf iPhone-Ticker und für alle anderen iDevices (inkl. Macs) auf iFun vorbei zu schauen. Die Kollegen sind zwar nicht immer die schnellsten und decken auch nicht gänzlich alle Gerüchte und Apple-Patente ab, aber dafür haben ihre Artikel im Gegensatz zu anderen deutschen Webseiten über Apple stets Hand und Fuss sowie eine hilfsbereite Community.

Wie schon Apple-Gründer Steve Jobs zu sagen pflegte:

"Stay hungry. Stay foolish."