Apple löst UDID in iOS 6 mit Advertising Identifier ab

14.09.12 @ 10:00 von Michel


Seit einiger Zeit schon akzeptiert der iKonzern keine Apps mehr, welche auf die UDID der iDevice-Nutzer zugreifen (wir berichteten). Mit iOS 6 wird die UDID denn auch durch einen so genannten Advertising Identifier abgelöst, welcher im Gegensatz zur UDID weder permanent noch mit persönlichen Daten verknüpft ist und es dem Nutzer erlaubt, sich besser vor dem Tracking der Werbenetzwerke zu schützen (siehe Bild).

Was meinst du dazu?

Kommentar verfassen