Das iPhone 5 ist das erste Gerät mit ARMs Cortex A15

13.09.12 @ 09:00 von Michel

Das neue iPhone beherbergt einen QuadCore A6-Prozessor (S5L8950X) welcher im 32nm-Verfahren gefertigt wurde und auf ARMs Cortex A15 CPU-Plattform basiert. Damit ist das iPhone 5 das erste Gerät seiner Art, denn weder Samsung, Nvidia noch Texas Instruments konnten bislang einen darauf basierenden Chip in ein Smartphone integrieren, obwohl diese seit längerem daran arbeiten. Der A6-Chip ist nicht nur 40% kleiner als der A5, sondern bietet auch die doppelte Leistung mit geringerem Stromverbrauch, weshalb das iPhone 5 unter den LTE-Smartphones die bislang beste Akku-Laufzeit bietet.

Was meinst du dazu?

Kommentar verfassen