Sharp zeigt IGZO-Display für die kommenden iPads

03.09.12 @ 11:00 von Michel

Eigentlich wollte Apple bereits beim neuen iPad auf die IGZO-Bildschirme von Sharp setzen. Doch leider konnten nicht genügend Exemplare hergestellt werden, weshalb der iKonzern beim iPad der dritten Generation auf herkömmliche Displays zurückgreifen und das iPad dicker machen musste, da diese einen grösseren Akku benötigten. Im Rahmen der IFA hat Sharp nun die IGZO-Panels der breiten Öffentlichkeit vorgestellt und nochmals bekräftigt, dass diese nun massenweise Produziert werden. Das iPad mini dürfte im Oktober das erste iDevice damit sein, wobei Apple evtl. klangheimlich auch die Displays des neuen iPad austauschen dürfte. Die folgenen Bilder von der IFA zeigen, dass mit IGZO der Rand minimiert und gleichzeitig Strom gespart werden kann:

Was meinst du dazu?

Kommentar verfassen